Rollstuhlbasketball an der MCS

Am Freitag, den 20.05. bekamen wir Besuch von Behindertensportverband Niedersachsen. Die Rollstuhlbasketballer Phillip Schorp und Jan Sadler waren zusammen mit FSJ’ler Jonas Struckmeier für 4 Stunden bei uns zu Gast, so dass zwei Sportkurse des 8. Jahrgangs die Möglichkeit hatten, einmal Sport im sitzen zu betreiben. Gar nicht so einfach, wie sich zeigen sollte…

RBB 2016

v.l.n.r. Jonas Struckmeier, Phillip Schorp, Jan Sadler

Phillip und Jan, die nicht nur für Hannover United in der Bundesliga spielen, sondern auch zum Kader der Rollstuhlbasketball Nationalmannschaft gehören begannen ihren Vortrag mit einer kurzen Einführung über ihr Sportgerät. („Radwechsel“ – Video, 2 mb) Dann durften alle selber Platz nehmen und die ersten Fahrversuche (noch ohne Ball) machen, doch schon geradeaus-rückwärts zu fahren war gar nicht so einfach.

Schon nach wenigen Minuten hatten alle ihr Sportgerät mehr oder weniger unter Kontrolle, so dass auch ein Ball ins Spiel gebracht werden konnte. Nachdem erst Schüler/innen Teams gegeneinander gespielt hatten wurde zum Abschluss noch 2 gegen 8 gespielt. Phillip und Jan gegen 8 Schüler/innen. Natürlich ein unfairer Kampf, denn mit einer 4-fachen Übermacht würden es die zwei natürlich nicht aufnehmen können.

Naja, irgendwie haben sie es dann doch geschafft…  Hohes Tempo, schnelle Richtungswechsel und sichere Korbleger beeindruckten dann scheinbar doch unsere Schülerinnen und Schüler. Aber Phillip und Jan haben ja auch nicht ohne Grund große Hoffnungen bei den Paralympics 2016 in Rio dabei zu sein.

Für alle war es ein toller und abwechselungsreicher Tag, der vielleicht bald noch einmal wiederholt werden kann. Viele Schüler/innen und Lehrkräfte, die heute nur zuschauen konnten, habe sich das jedenfalls gewünscht.

Vielen Dank an Jan, Phillip und Jonas und viel Erfolg in Rio 2016.