FWD Sport / FSJ Sozial


[FSJ „Soziales“ – Stellenbeschreibung / Aufgabenbereiche | PDF, 43 KB]

[FWD „Sport“ – Stellenbeschreibung / Aufgabenbereiche | PDF, 46 KB]


Im Jahr 2014 hat sich die Einführung des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) zum 50. mal gejährt. Junge Erwachsene bis zum 27. Lebensjahr haben hier die Möglichkeit, sich in verschiedenen sozialen und gemeinnützigen Bereichen zu betätigen, zu entwickeln und zu orientieren. An unserer Schule werden in jedem Jahr 4-6 Stellen für einen “Freiwilligendienst im Sport“ und das FSJ im Bereich „Soziales“ angeboten, um die Lehrkräfte im Sportunterricht zu unterstützen und Sportangebote im Ganztagsbereich zu ermöglichen. Absolventen eines FSJ ,,Soziales“ werden vorrangig bei der Unterstützung von Lehrkräften im regulären Unterricht eingesetzt wie auch der Inklusionsarbeit. Für die Freiwilligendienstler im Sport arbeitet die Schule mit dem ASC Göttingen zusammen, der als Träger wesentliche Aufgaben der Organisation und Betreuung übernimmt. Die FSJler im Bereich ,,Soziales“ sind über den ijgd als Träger organisiert und betreut.

Durch die Aussetzung der Wehrpficht und den Wegfall des Zivildienstes im Jahr 2011 wurde der Bundesfreiwilligendienst (BFD) eingeführt, der nun auch allen anderen interessierten, die älter als 27 sind, die Möglichkeit gibt, sich für ein Jahr sozial zu engagieren. Im Regelfall dauert der Freiwilligendienst (FWD) 12 Monate und wird in einer selbst zu wählenden Einstatzstelle ausgeführt.

Aufgaben der Freiwilligen:

  • Unterstützung von Lehrkräften im Sport-/Schwimmunterricht und Ganztagsangeboten
  • Organisation und Betreuung von Sportveranstaltungen
  • Pausensport im Freizeitraum (Empelde) und im Pausenkeller (Ronnenberg)
  • Unterstützung im Unterricht und bei der Inklusionsarbeit (FSJ ,,Soziales“)