Schülervertretung (SV)


Die Mitgestaltung durch Schüler/innen der Marie Curie Schule erfolgt grundsätzlich durch den großen Schülerrat, der aus allen Klassensprechern der Jahrgänge 5-12 besteht. Der große Schülerrat trifft sich ungefähr zwei Mal pro Schuljahr, um aktuelle Anliegen mit allen Klassensprechern zu diskutieren. Dort wird außerdem der so genannte kleine Schülerrat bestimmt, der aus allen Jahrgangssprechern, im großen Schülerrat gewählten Konferenzvertretern, und jedem, der Spaß und Lust auf SV-Arbeit hat, besteht. Die Jahrgangssprecher sind die direkten Ansprechpartner für die Belange und Wünsche der Schülerschaft ihrer Jahrgänge.
Da die Leitung der Schülervertretung durch nur eine/n Schülersprecher/in weniger gut funktioniert, kann sich jedes Mitglied der SV als Kandidat/in für den Schülerratsvorstand (SRV) aufstellen lassen, von denen jedes Schuljahr sechs Vertreter/innen von der gesamten Schülerschaft gewählt werden. Der SRV ist außerdem der direkte Ansprechpartner der Schulleitung und vertritt die Interessen der Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Gremien und Konferenzen.

Mitglieder des Schülerratsvorstands sind in der Regel in den Pausen im SV-Raum (E2-029) für die Schüler erreichbar. Wir besprechen gerne alle Fragen, Anliegen und Probleme mit euch und probieren zu helfen.

Ein weiterer Bestandteil der SV-Arbeit besteht in der Planung der regelmäßig stattfindenden SV-Partys, die hauptsächlich vom SRV mit Unterstützung des kleinen Schülerrats organisiert und durchgeführt werden. Hierzu ist jeder Schüler und jede Schülerin aus jeder Klassenstufe herzlich eingeladen!

Hast du Lust auf SV-Arbeit? Melde dich einfach bei uns!

Schülerratsvorstand (SRV) 2016/17 v.l.n.r.: Till Schröder (8G2), Andra Hirsch (Q1), Zeno Alberto Reinermann (Q1), Julia Schulze (Q1), Antonia Schröder (Q1), Robert Müller (Q1)

SV-Beratungslehrkräfte Frau Schnathorst und Herr Wenskowski