Kunst


Fachbereich Kunst – Kreativität fördern

An der Marie Curie Schule bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern im Fach Kunst ein vielfältiges Angebot:

  • Gemeinsames Erlernen gestalterischer Techniken im integrativen Unterricht im Jg. 5, 6 und 8,  sowie projektorientierter Unterricht für Haupt – und Realschüler in den Jahrgängen 9 und 10.
  • Ein Gymnasialprofil im Fachbereich Kunst für die Jahrgänge 7 bis 9.
  • Im Jahrgang 9 und 10 bereiten wir die Gymnasialschüler intensiv auf die Oberstufe vor.
  • In den Jahrgängen 12 und 13 können die Schüler ein musisch-künstlerisches Profil wählen.

Kunstunterricht integrativ:

In den Jahrgängen 5, 6 und 8 werden in zwei Wochenstunden grundlegende praktische Fertigkeiten vermittelt, unter dem Motto:

Wir lernen gemeinsam, d.h. Schüler aller Schulzweige werden gemeinsam in den einzelnen Jahrgängen unterrichtet. Natürlich steht die Kreativität dabei im Vordergrund. Nicht nur die Weiterentwicklung zeichnerischer und malerischer Fertigkeiten ist hier das Ziel, sondern auch der kreative Umgang im plastischen Arbeiten wird hier im Sinne einer Entfaltung der eigenen Persönlichkeit gefördert.

Projektorientierter Unterricht:

Real – und Hauptschüler der Jahrgänge 9 und 10 können für 2 Jahre eine Kursfolge zu einem bestimmten Themenkreis wählen. Hier werden die drei Fächer Kunst, Musik und Darstellendes Spiel angeboten.

FB MKB Projektorientierter Unterricht


Kunst in der Oberstufe und im Abitur:

Kunst als Grundkurs:
Kunst ist als Grundkurs wählbar. Da keine Prüfungen abgeleistet werden können, sind wir recht frei in der Auswahl des Semesterthemas. Der Grundkurs im letzten Jahr hat sich beispielsweise ein Jahr lang mit dem Thema „Freiheit“ auseinander gesetzt. Dabei sind spannende, sehr individuelle Arbeiten mit selbst gewählten Techniken von Film zu Installation, Foto und Malerei entstanden. Anschließend hat der Kurs eine eigene Ausstellung konzipiert. Wie in Musik und Darstellendem Spiel ist es möglich, statt der Klausur eine Ersatzleistung anzufertigen.

Kunst als Prüfungsfach:
Wird Kunst auf erhöhtem Niveau gewählt, erwarten euch 3 Semesterthemen zu den Bereichen: „Bild des Menschen“, „Bild der Dinge“ sowie „Bild des Raums“. In der 10. Klasse sowie in der E-Phase wird thematisch bereits darauf vorbereitet. Im 4. Semester, kurz vor dem Abitur, ist Raum für die Wiederholung und Vertiefung der vorherigen Semesterthemen.
In jedem Semester gibt es eine längere praktische „Werkstatt“, bei der sich die Schüler*innen in der Regel recht eigenständig mit einem zum Semester passenden selbst gewählten Thema zeichnerisch, malerisch, fotografisch, plastisch, lyrisch…. auseinandersetzen. Daneben setzt sich die Note je zu einem weiteren Drittel aus der mündlichen Mitarbeit sowie der Klausur zusammen.
Das Besondere an den Abiturprüfungen ist, dass man sich zwischen einer Klausur mit praktischem und theoretischem Schwerpunkt entscheiden kann.

Hinweise zur schriftlichen Abiturprüfung 2021 [PDF-Datei, 391 kB]

 

Beispiele aus der Werkstatt zu Landschaft und Biografie