Sport/Ganztag


Das Fach Sport hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte gewandelt, ist demzufolge in seinen Inhalten verändert worden und wird gerade im Moment erneut reformiert. Grund dafür ist der gesellschaftliche Wandel in der Akzeptanz und Darstellung.

Die ursprünglichen Disziplinen wie Turnen, Schwimmen, Leichtathletik sind zwar nicht verbannt, jedoch durch zusätzliche Bewegungsangebote erweitert. Es sind Lernfelder entstanden wie z. B. Turnen und Bewegungskünste, Bewegen in, auf und unter Wasser oder Laufen, Springen, Werfen und Orientieren etc..

Diese Lernfelder sind durchaus sinnvoll, da sie die alten Bewegungsmuster aufbrechen und das, was Kindern heutzutage auch in ihrer Freizeit an sportlichen Bewegungen geboten wird, mit aufnehmen und ergänzen und damit die Chancen jedes Einzelnen erhöhen.

Das Laufen auf Inlinern ist auch Laufen. Surfen und Tauchen hat auch mit dem Element Wasser zu tun. Akrobatik oder Einradfahren stellen hohe Anforderungen an turnerische Fähigkeiten.

Da die Überflutung der Angebote im Freizeitbereich durch immer neue Sport und Fitnessangebote, Sportarenen und Fitness-Studios bei unsachgemäßem Gebrauch Gefahren für unsere Gesundheit birgt, sind die Inhalte auch im sporttheoretischen Teil erweitert. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Angebote nicht nur kennenlernen, sondern auch reflektieren können, was gut oder schlecht bzw. sinnvoll oder gesundheitsschädlich ist. Je nach Jahrgangsstufe steigen hier die Anforderungen bis zu anatomischen und physiologischen oder physikalisch-bewegungstheoretischen Kenntnissen (Oberstufe).

Etwas Althergebrachtes ist allerdings geblieben: Zum Sport trägt man Sportkleidung und entsprechendes Schuhwerk (Sportschuhe). Und noch immer gilt: „Ohne Schweiß kein Preis!“

FB Sport Grafik2


Fachbereichsleitung: Frau Bolte

Sportkoordinator: Herr Quinkenstein

Fachkollegium:

Herr Bätje, Frau Buchmann, Frau Bolte, Frau Hantzsch, Herr Katzer, Herr Kosmalski, Frau Krämer-Maier, Frau Kutzke, Herr Löchtermann, Frau Moss-Kuthe, Frau Polkowski, Frau Schmidt, Frau Simon, Frau Trentzsch, Herr Uelsmann, Herr Quinkenstein, Frau Vaßen, Frau Vaupel, Frau Waldeck.